Seite auswählen
Neue Funktion: micardo Preis und Verkäufercheck

Neue Funktion: micardo Preis und Verkäufercheck

In den letzten Monaten haben wir verstärkt an einem neuen Bewertungssystem gearbeitet. Wir wollten auf micardo.com ein klares Bewertungssystem mithilfe von Sternen realisieren, welches dennoch auf eine Vielzahl von Parametern zurückgreift und so eine durchdachte Empfehlung geben kann. Eine Kaufempfehlung, die es sonst nirgendwo gibt.

Im Oktober 2018 haben wir deshalb eine neue Preis-und Verkäufercheck-Funktion eingeführt, die ab sofort Fahrzeuge und Händler bewertet.

Ein Programm kann ein Angebot nur aufgrund vorher festgelegten Parametern einschätzen. So erscheint ein Fahrzeug das in Kilometerleistung, Preis und Alter gute Werte aufweist zunächst als top Angebot, schaut man sich die Bilder aber genau an, sieht man etliche Kratzer, sogar einige Roststellen und verschiedene Fotohintergründe. Dass dort etwas nicht stimmt, merkt oft erst der Mensch.

Auch die Händlerbewertung ist nicht immer einfach zu realisieren. Doch je mehr Eigenschaften in die Bewertung mit einfließen desto genauer wird das Ergebnis. Auf jeder Fahrzeugdetailseite findet ihr also jetzt eine Angebotsbewertung die sich aus Fahrzeugbewertung und Händlerbewertung zusammensetzt. Das Ergebnis an sich ist aber aus einer Vielzahl an Parametern, die wir prüfen, zusammengesetzt.

Wie das im Detail funktioniert, erklären wir in diesem Artikel!

Der micardo Verkäufercheck im Detail

Die Problematik, die wir gesehen haben, liegt auf der Hand. Ein guter Preis, tolle Bilder und eine tolle Beschreibung reicht aus, um den Laien zu täuschen. Ein Besuch des Gutachters entlarvt das Angebot dann als Reinfall.

Dieser Audi A4 sieht auf den ersten Blick aus wie ein Top-Angebot. Kilometerleistung 99 tkm, 190 PS Diesel Motor, Erstzulassung 7 / 2015 und das zum Preis von 20.750 €. Auch die Bilder sehen sehr gut aus. Wir wollten es genau wissen und engagierten den Gutachter unseres Vertrauens, damit er sich den Wagen vor Ort anschaut.

Das Ergebnis ist erschreckend. Der Wagen wurde unfallfrei angeboten, unser Prüfer stellte jedoch fest, dass mehrer Karosserieteile nachlackiert wurden.

Des Weiteren dokumentierte der Prüfer mehrere Lackabplatzungen mit Rostbefall sowie Kratzers sowie undichte Injektoren.

Unser System hat also hier schon richtig erkannt, dass das Angebot durch den Fahrzeugpreis eigentlich sehr gut ist. Aber die schlechte Reputation des Händlers macht aus dem Angebot eine Mogelpackung. Deshalb hat die Gesamtbewertung des Angebots nur 2 Sterne.

Wir erleben immer häufiger solche Situationen. Oft wissen die Händler selbst Nichtmal, was an dem Fahrzeug funktioniert und was nicht. Viele kleine Händler haben keine Hebebühne und können Reparaturen nicht eigenständig durchführen.

Wir wollten ein System entwickeln, das Verkäufer und Fahrzeug möglichst genau bewertet und die Qualität eines Angebots für den User verständlich kommuniziert. – Stefan Fedl, CEO

Andere Plattformen wie z. B. Autouncle, Mobile.de, Autoscout24, PKW.de bewerten nur die Eigenschaften des Fahrzeugs, sehen sich aber den Händler nicht genau an. Um herauszufinden, welche Eigenschaften einen guten Händler ausmachen, haben wir in den letzten Monaten über 150 solcher Fahrzeugüberprüfungen durchgeführt und genug Informationen für die Programmierung einer Händlerbewertung gesammelt. 180 Parameter konnten wir aus unseren Erkenntnissen für das neue Bewertungssystem nutzen.

Für die Bewertung des Fahrzeugs spielen unter anderem diese Parameter eine wichtige Rolle:

  • Kilometerstand
  • Alter
  • Preis
  • Ausstattung
  • Marktwert
  • Scheckheft vorhanden ja/nein

Für die Bewertung der Händler achten wir z. B. auf diese Eigenschaften:

  • Größe des Händlers
  • Rechtsform des Unternehmens
  • Bewertungen auf anderen Portalen im Internet
  • Auswahl an Fahrzeugen
  • Spezialisierung auf ein Fahrzeugtyp

Wir bewerten so nicht nur kleine und unabhängige Händler, sondern auch Marken/Vertragshändler. So hat z. B. ein Vertragshändler bestimmte Vorgaben vom Autohersteller, welche natürlich positiv zur Bewertung beitragen.

Ein paar Tipps zur Angebotsbewertung

Durch die Programmierung der neuen Angebotsbewertung haben wir einiges gelernt. Wir möchten hier für Käufer ein paar Tipps weitergeben.

1. Nicht nur Preis bewerten

Die meisten Käufer schauen nur auf den Preis. Doch bei Autos kann der Zustand so unterschiedlich sein, dass man unbedingt das Gesamtpaket bewerten muss. Nicht immer ist der Kilometerstand ein Indikator für den Verschleiß des Fahrzeugs.

Schlechter Fahrstil, Unfälle, unregelmäßige Wartung und versäumte Pflege, sorgen dafür, dass ein Fahrzeug schneller altert und so an Wert verliert.

2. Ein Gutachter schafft Klarheit

Wer sich nicht sicher ist und wenig Ahnung hat, der sollte einen Gutachter zurate ziehen. Ein KFZ-Gutachten ist das Beste, was man tun kann, um Klarheit zu schaffen, bevor man einen Kaufvertrag unterschreibt.

3. Bewertungen sind oft gefälscht

Ja es ist wirklich so. Bewertungen im Internet sind oft gefälscht. Natürlich versuchen Portalbetreiber dem entgegenzuwirken. Aber durch die Beschränkung, gehen natürlich auch echte aufrichtige Bewertungen verloren.

Händler versuchen immer wieder mit Bewertungen von Freunden und Bekannten die Gesamtbewertung, besser erscheinen zu lassen, als sie eigentlich ist.

Übrigens nicht nur in der Autobranche. Auch auf Amazon und Co. sind viele Bewertungen gekauft.

4. Fotos genau anschauen

Wie man im oberen Beispiel sehen kann, sieht man auf Fotos im Internet nicht alles. Eine Besichtigung vor Ort, ein Blick in den Motorraum und eine Lackprüfgerät schaffen Klarheit.

5. Unfallfrei: Was heißt das genau?

Der Begriff „unfallfrei“ ist nicht genau definiert. Für die einen ist ein Unfall eine Parkdelle, die aus Unachtsamkeit entsteht, für die anderen ist das nur ein Schaden, der nicht weiter beachtet wird.

Es ist besser nach Schäden als nach Unfallfreiheit zu fragen. Speziell kaschierte Dellen und Kratzer lassen sich leicht mit einem Lackprüfgerät entdecken. Eine Investition, die sich lohnt.

Wir hoffen, dass wir in Zukunft durch unser neues Bewertungssystem mehr Transparenz in jedes Angebot bringen können. Nichts ist schlimmer als ein Fahrzeug zu kaufen, nur um dann später zu bemerken, dass es kaum der eigentlichen Beschreibung entspricht.

Finde jetzt deinen Traumwagen auf micardo.com und profitiere von unserer neuen Händler- und Fahrzeugbewertung!

Über 100.000 Suchanfragen – das sind eure beliebtesten Eingaben.

Über 100.000 Suchanfragen – das sind eure beliebtesten Eingaben.

 

Über 100.000 Suchanfragen wurden seit Jahresbeginn auf unserer Seite micardo.com erfolgreich durchgeführt. Als kleines Dankeschön haben wir für euch die häufigsten Sucheingaben als Wordle bzw. Text-Cloud dargestellt.

Am häufigsten wurde nach den beiden deutschen Herstellern Audi und BMW gesucht. Ebenfalls sehr weit oben bei den Suchanfragen sind die Modelle A6, A4 oder Golf. Sehr beliebt, trotz einiger schlechten Nachrichten in letzter Zeit, ist der Diesel. Diesel zählt neben Allrad oder Automatik zu den am meist gesuchten Fahrzeug-Eigenschaften. Fahrzeuge um 15.000 €, aber auch im höheren Segment um 50.000 €, wurden gerne gewählt.

 

Damit wir auch bald die Million knacken – fleißig weiter suchen 😉

Freundliche Grüße,

Florian von micardo

 

Der micardo-Blog, das erwartet euch!

Der micardo-Blog, das erwartet euch!

Unter https://blog.micardo.com/ versorgen wir euch ab sofort mit interessanten Artikeln rund um das Thema Auto. Auf unserem Blog findet ihr Beiträge aus den Bereichen: Tipps und Tricks beim Autokauf, aktuelle Produktinformationen und Firmen-Neuigkeiten, sowie aktuelle Trends und Entwicklungen im Automobil-Bereich.

 

Tipps und Tricks beim Autokauf

In der Kategorie „Tipps und Tricks beim Autokauf“ zeigen euch unsere Autospezialisten, worauf man beim Gebrauchtwagenkauf achten muss. Mit diesem Expertenwissen werdet ihr beim Fahrzeugkauf garantiert nicht über den Tisch gezogen und kauft nicht die Katze im Sack. Weiters zeigen wir euch, wie ihr in nur wenigen Minuten euer nächstes Wunschauto zum besten Preis im Internet findet.

 

Über micardo

Im Themenbereich „Über micardo“ halten wir euch über unser Produkt und das Startup dahinter am Laufenden. Ihr wartet schon ganz gespannt darauf, welche Features wir als nächstes online stellen? Dann ist diese Kategorie genau richtig für euch! Alle neuen Funktionalitäten unserer Plattform werden wir hier ausführlich beschreiben und vorstellen.

 

Automobil-Trends

Natürlich dürfen auch die aktuellen „Trends und Entwicklungen im Automobil-Bereich“ nicht fehlen. Egal ob E-Mobility oder das selbstfahrende Auto – in dieser Kategorie geben wir euch einen Einblick in die Zukunft des Automobil-Marktes.

 

Fazit

Ihr interessiert euch für Autos oder unser Unternehmen? Dann ist der micardo-Blog genau das richtige. Unsere Blog-Beiträge werden natürlich auch über Facebook veröffentlicht. Einfach unsere Facebook-Seite liken und folgen.

 

Und zu guter Letzt: Eure Meinung ist uns wichtig!

Ihr habt Ideen, Wünsche oder Feedback zu unserem Produkt? Nur keine Scheu! Wir freuen uns sehr über euer Feedback, damit wir unser Produkt und Angebot laufend verbessern und weiterentwickeln können.

mfg, die micardos